Arzneipflanzengarten im Alterszentrum Senesca

Mittwoch, 16. März 2016
Alterszentrum SenescaAlterszentrum Senesca

Der Arzneipflanzengarten ist ein gemeinsames Projekt des Alterszentrums Senesca und des Kindergartens Topolino in Maienfeld, initiiert und finanziert vom Rotary Club ChurHerrschaft. Die Arzneipflanzen sind ein Geschenk der Vitaplant AG in Uttwil, die für die Max Zeller Söhne AG in Romanshorn forscht und Arzneipflanzen kontrolliert anbaut, aus denen dann pflanzliche Arzneimittel hergestellt werden.

Das Wissen um die heilende Wirkung von Pflanzen ist in allen alten Kulturen bekannt wie z. B. in der traditionellen Medizin in Europa, Indien, Tibet und China. Die Herstellung moderner pflanzlicher Arzneimittel folgt in Anbau, Extraktion und klinischen Studien strengen internationalen Standards und Qualitätskontrollen. Hunderte pflanzlicher Arzneimittel sind von Swissmedic zugelassen.

Andreas Schapowal


Zielsetzung

Das Hochbeet dient im Sinne der Früherziehung und der Gartentherapie den Kindergartenkindern und den Bewohnern des Alterszentrums als Ort der Begegnung und der gemeinsamen Aktivität beim Säen, Pflanzen, Pflegen, Giessen, Ernten, Verarbeiten. Aus allen Arzneipflanzen – und deshalb wurden gerade diese ausgesucht - wird im Laufe des Jahres zusammen etwas hergestellt: Tees, Cremes, Salben, Öle, Wickel, Kompressen, Kräutersalz, Kräuterkissen, Duftsäckchen, Bonbons zum Lutschen, Kekse. So lernen die Kinder die Arzneipflanzen, deren Verarbeitung und Anwendung kennen. Und natürlich soll die Kastanienholzbank des Hochbeetes nicht nur zum Arbeiten am Beet einladen, sondern auch zum Verweilen, Ausruhen, Betrachten mit allen Sinnen und sich an der Natur erfreuen. 


Geldwert Leistung

Rotary hat die Kosten für die Erstellung des Hochbeets übernommen.


Bericht

Am 30. Mai 2015 wurde der Arzneipflanzengarten im Alterszentrum Senesca mit einem fröhlichen Fest für die Bewohner und die Kindergartenkinder eröffnet. Das Foto zeigt, wie ein Kindergartenkind und ein Bewohner des Alterszentrums das Band zur Eröffnung des Hochbeets durchschneiden. Der Arzneipflanzengarten ist ein gemeinsames Projekt des Alterszentrums Senesca und des Kindergartens Topolino in Maienfeld, initiiert und mit 8.500,- Fr finanziert vom Rotary Club Chur-Herrschaft. Die Arzneipflanzen sind ein Geschenk der Vitaplant AG in Uttwil, die für die Max Zeller Söhne AG in Romanshorn forscht und Arzneipflanzen kontrolliert anbaut, aus denen dann pflanzliche Arzneimittel hergestellt werden.